Falls du vermutest oder weißt, dass ein Kind sexuell missbraucht wird, bist du vielleicht unsicher und zögerst, den Missbrauch zu melden. Es ist jedoch sehr wichtig zu melden, was vor sich geht, damit der Missbrauch aufhört und alle Beteiligten mit den nötigen Ressourcen versorgt werden können, damit sie sich von dem Trauma erholen und heilen können.

Erstens musst du wissen, dass wir in keiner Weise herunterspielen wollen, wie schwer und beängstigend es sein kann, eine Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs zu stellen. Es gibt jedoch zahlreiche Gründe, die dich davon abhalten könnten, den Missbrauch zu melden. Der Täter ist vielleicht jemand, der dir sehr wichtig ist und um den du dich sorgst, wie zum Beispiel ein Familienmitglied oder sogar ein Kind oder Teenager. Du könntest das Gefühl haben, dass eine Anzeige deine Beziehung zerstören würde und dass der Missbrauch dich nichts angeht. Es kann auch sein, dass du zuerst absolut sicher sein möchtest, dass es sich um Missbrauch handelt, bevor du ihn meldest.

Obwohl du berechtigte Bedenken hast, solltest du nicht vergessen, wie sich das betroffene Kind fühlt, das missbraucht wird. Kinder, die ein Trauma wie sexuellen Missbrauch erleben, können für den Rest ihres Lebens unter den schweren und negativen Folgen leiden. Du musst tun, was du kannst, um zu verhindern, dass dieses Trauma stattfindet und, falls sexueller Missbrauch bereits stattgefunden hat, weitergeht. Hier sind einige nützliche Fragen und Antworten, die du über die Berichterstattung in den Vereinigten Staaten haben könntest.

An wen melde ich mich?
Generell solltest du dich an das Jugendamt (Child Protective Services, CPS) wenden. Deren primäres Ziel ist es, die langfristige Sicherheit und das Wohlergehen des Kindes zu versichern. Finde heraus, welche Behörde in deinem Staat für die Anzeige zuständig ist.
Was passiert, nachdem ich berichthabe?
CPS wird eine Ermittlung durchführen und manchmal werden die Strafverfolgungsbehörden helfen, besonders wenn es rechtliche Konsequenzen für den Täter geben wird. Die Ermittlungen beinhalten oft ein Gespräch mit dem Kind.
Wird mein Name vertraulich behandelt?
In den meisten Staaten kannst du dich anonym melden, aber die Beamten halten es für hilfreich, deinen Namen zu kennen, wenn du bereit bist, ihn zu teilen. Dein Name sollte vertraulich bleiben, nachdem du dich gemeldet hast. Die Mitarbeiter von CPS und der Strafverfolgungsbehörden werden keine Informationen überlaufende Ermittlungen weitergeben.
Wird das Kind aus dem Haus genommen?
Das primäre Ziel des CPS ist es, die Sicherheit und das Wohlergehen des Kindes zu gewährleisten. Das Kind aus dem Haus zu nehmen ist normalerweise der letzte Ausweg für CPS, weil es für das Kind sehr belastend ist. Die erste Maßnahme ist die Einrichtung von Kontrollen und Sicherheitsvorkehrungen im Haus, um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten. Ein Kind wird nur dann weggenommen, wenn die Behörden feststellen, dass ein Erwachsener nicht in der Lage ist, angemessene Fürsorge und Schutz zu bieten.
Muss ich mich rechtlich melden?
Nahezu jeder Staat hat eine Meldepflicht, die bestimmte Personen dazu verpflichtet, entweder vermuteten oder bestätigten sexuellen Missbrauch zu melden. Schau dir diese Zusammenfassungen der staatlichen Gesetze an, um herauszufinden, was deine Verpflichtungen sind.

Nahezu jeder Staat hat eine Meldepflicht, die bestimmte Personen dazu verpflichtet, entweder vermuteten oder bestätigten sexuellen Missbrauch zu melden.

Stop it Now: 1-888-PREVENT (888-773-2362).

Childhelp: 1-800-4-A-CHILD (800-422-4453).

State Statutes Database

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.