As a young college student, I decided that I didn’t like golf. I learned that golf actually stood for “Gentlemen Only Ladies Forbidden” and my hatred for the sport was solidified. I spent years railing against golf and the sexist acronym behind it.

Except it wasn’t true. I learned a few weeks ago that it’s a common myth, something repeated because it seems true, even though it isn’t.

This is relatively harmless compared to some myths—like the one that most perpetrators of child sexual abuse were once abused themselves. Or, in other words, that if someone is sexually abused as a child they are more likely to become an abuser when they grow up.

Of course, there are sexual abusers who were abused as children, but it isn’t as frequent or common as most people, even therapists, believe. In her book Predators, Anna C. Salter talks about how most men convicted of child sexual abuse will simply say that they were abused as children because it affords them more sympathy. In reality, fewer than 10% of them actually were.

So, what does this mean to you, as a parent?

  • Wenn dein Kind sexuell missbraucht wurde, bedeutet das NICHT, dass es zu einem Täter heranwachsen wird, vor allem nicht, wenn dein Kind die Hilfe und Fürsorge bekommt, die es braucht, nachdem der Missbrauch aufgedeckt wurde.

  • Es schadet den Überlebenden von sexuellem Missbrauch in der Kindheit, dass ihnen dieses Stigma aufgebürdet wird. Zusätzlich zu dem Trauma, das sie erlebt haben, sind sie nun mit der Angst belastet, dass sie aufwachsen werden, um jemandem auf die gleiche Weise zu schaden, wie ihnen damals geschadet.

  • Wenn du über einen Täter oder eine Täterin von sexuellem Kindesmissbrauch liest, nimm nicht gleich an, dass er oder sie als Kind missbraucht wurde. Die Wahrheit ist, dass wir nicht wirklich wissen, warum Menschen zu Sexualstraftätern werden, aber wir wissen, dass es nicht nur daran liegt, ob sie als Kind sexuell missbraucht wurden oder nicht.

Manche Mythen sind harmlos, wie der Aberglaube, dass du dir eine Erkältung holst, wenn du mit nassen Haaren aus dem Haus gehst. Andere können viel mehr Schaden anrichten. Stelle sicher, dass du keine Annahmen über die Überlebenden von sexuellem Missbrauch in deinem Leben machst oder verbreitest. Dasselbe gilt natürlich auch für die Täter, von denen du vielleicht hörst. Hier sind fünf Faktenundacht weitere Mythen über sexuellen Kindesmissbrauch, die du wissen solltest.

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.