The beginning of a new year is often a time of self-reflection and recommitment. Here at Saprea, we’re thinking about 2018 and what we want to do this year to help stop sexual abuse, and we encourage you to think about ways you can protect your child.

One thing to focus on is empowering your circle of trust. We believe in the importance of having a tight-knit circle of trust around your child to support them, protect them, and keep them safe from harm – including from sexual abuse. But building a supportive circle of trust can be hard. Talking to the people close to you about the danger of sexual abuse and what you’re doing to protect your child can feel scary and awkward. The reality is that empowering your circle of trust is one of the best ways to protect your child.

Commit today to taking a few small steps to empower your circle of trust. Here are three ways to start:

01

SEI OFFEN UND EHRLICH ÜBER DEINE ABSICHTEN.

Für viele Eltern ist es unangenehm, mit ihrem Kind über eine gesunde Sexualität zu sprechen. Ebenso zögern viele Erwachsene, über ihre Familienregeln mit anderen Erwachsenen zu sprechen. Dennoch ist es notwendig, dass du deine engen Freunde und Familienmitglieder in deinem Vertrauenskreis wissen lässt, was deine Absichten sind, nämlich dein Kind vor sexuellem Missbrauch zu schützen. So können sie dich unterstützen und dich darin bestärken, was du vermitteln willst.

02

ERKLÄRE GRENZEN.

Wenn du nicht willst, dass dein Kind zu Übernachtungen geht, dass jemand es zwingt, es zu umarmen oder dass es mit einem Erwachsenen, alleine ist, der nicht du bist, dann solltest du die Personen in deinem Bekanntenkreis darüber informieren. Sie können dir helfen, deine Grenzen durchzusetzen und sind ein weiteres Paar Augen und Ohren, die auf dein Kind aufpassen.

03

BITTE UM HILFE.

Das kann als Elternteil schwierig sein, aber wir alle brauchen manchmal Hilfe. Wenn du dich überfordert fühlst, dein Kind zu beschützen oder wenn du das Gefühl hast, dass es zu viel ist, deinem Kind gesunde Grenzen beizubringen, dann sprich mit den Menschen, denen du vertraust. Wir haben alle schon die Aussage gehört, dass es ein Dorf erfordert, um ein Kind zu erziehen. Nachdem du dich mit guten Menschen umgeben hast, lass sie dir helfen.

Die Kindererziehung ist schwer. Dein Kind vor sexuellem Missbrauch zu schützen, kann auch eine Herausforderung sein. Mache es dir ein wenig leichter und habe einen engen Bekanntenkreis, der dich unterstützt. Du wirst glücklicher sein, dein Kind wird sicherer sein und die tollen Menschen in deinem Leben werden begeistert sein, dich in deinen Bemühungen zu unterstützen.

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.