01
Fördere eine gesunde Körperwahrnehmung.

Stärke das Selbstwertgefühl deines Kindes. Spreche deine Anerkennung zu seinem ganzen Wesen aus. Das Erscheinungsbild, die Intelligenz und die Talente sind für Kinder in diesem Alter nur sehr schwach ausgeprägt. Du musst dein Kind häufig daran erinnern, dass du es bewundernswert findest, je mehr es den Blick in die Zukunft richtet.

02
Bespreche Drogen und Alkohol.

Gleichaltrige sind in diesem Alter äußerst einflussreich. Wenn dein Teenager nicht über Drogen- und Alkoholkonsum aufgeklärt wurde, wird es möglicherweise Schwierigkeiten haben, die richtige Wahl zu treffen, wenn sich solch eine Situation ergibt. Hilf ihm, den Zusammenhang zwischen Drogenkonsum und riskantem Sexualverhalten zu verstehen.

03
Bespreche, wie gesunde Sexualität aussehen sollte, sowie den Geschlechtsverkehr.

Führe offene Gespräche mit deinem Teenager über Verhütungsmittel und deine Werte bezüglich des Geschlechtsverkehrs. Vergewissere dich, dass dein Teenager die volle Tragweite sexueller Entscheidungen in diesem Alter versteht, sowie die Risiken von ungeschütztem Sex und die Vorsichtsmaßnahmen, die man in Beziehungen treffen muss, wenn man sich für den Geschlechtsverkehr entscheidet.

04
Rede über Beziehungen, Einverständnis und Respekt.

Sei ein Vorbild dafür, wie eine gesunde Beziehung aussehen sollte. Kläre es über das Konzept des Einverständnisses auf und wie es ihn selbst als auch andere betrifft. Bringe ihm/ihr bei, welche Rolle der Respekt in Beziehungen spielen sollte.

05
Erläutere angemessene Beziehungen, Grenzen und das Thema sexuellen Missbrauchs.

Ermutige dein Teenager zu verstehen, dass es ihm durchaus erlaubt ist und das es wichtig ist, Grenzen mit Menschen in seinem Leben zu setzen. Rede offen über Liebesbeziehungen und Dates, insbesondere in der Übergangsphase zum Erwachsenwerden. Vergewissere dich, dass dein Teenager das Risiko sexueller Übergriffe kennt, vor allem an weiterführenden Schulen. Hilf es zu wissen, wie es das Risiko verringern kann, wie es Anzeige erstatten kann und was zu tun ist, wenn es von einem sexuellen Übergriff erfährt.

06
Sprich über Social Media.

Diskutiere mit deinem Kind, wie die Sexualität, das Körperbild und die Rollenverteilung der Geschlechter in den Medien dargestellt werden. Bespreche Medien, die Sex darstellen. Bespreche außerdem die Gefahren, die daraus entstehen können, wenn man sich Frauen, Männer, Sex und Beziehungen auf gewalttätige, erniedrigende oder nicht einvernehmliche Weise ansieht.

Gespräche mit deinen Kindern in allen Altersstufen

Du kannst mit deinem Kind unabhängig von seinem Alter über eine gesunde sexuelle Entwicklung sprechen. Unten haben wir Links zu Artikeln über die wichtigsten Punkte aufgeführt, die du in jeder Altersgruppe abdecken solltest. Nimm dir immer die Zeit, um darüber nachzudenken, was du sagen willst und denke daran, die Reife deines Kindes zu berücksichtigen. Vergiss nicht, jedes Mal, wenn du ein kleines Gespräch führst, macht es das nächste ein wenig einfacher.

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.