Eine effektive Kommunikation zwischen dir und deinem Kind ist gerade jetzt besonders wichtig. Je offener und ehrlicher deine Beziehung zueinander ist, desto sicherer wird sich dein Kind fühlen, um zu dir zu kommen, wenn es Probleme und Schwierigkeiten hat. Dein Kind hat einen extrem schlimmen Vertrauensverstoß erlitten und daher kann es einige Zeit dauern, bis es sich dir gegenüber öffnet und erneut anvertraut. Wenn dein Kind das Gefühl hat, dass es Gedanken und Informationen mit dir offen teilen kann und dass du ihm zuhörst und auf eine Art und Weise reagierst, die die Kommunikation offen und ehrlich hält, wird es sich eher an dich wenden.

Auch wenn du davon ausgehst, dass es deinem Kind gut geht oder dass es ihm scheinbar schlecht geht, kannst du es nur mit Sicherheit wissen, wenn du mit ihm oder ihr sprichst. Höre deinem Kind aufmerksam zu, wenn es dir was sagen möchte, sei es über den Missbrauch, der stattgefunden hat oder über etwas, das nichts mit dem Thema zu tun hat. In dem Maße, wie dein Kind wächst und heranreift, solltest du darauf achten, dass die Art und Weise, wie du mit ihm kommunizierst, dieser Reife entspricht. Habe keine Angst, dein Kind nach seinem Input zu fragen, wie oder wann es gerne reden möchte. Es mag wie eine Kleinigkeit erscheinen, aber deinem Kind zu zeigen, dass du ein sicher Gesprächspartner bist und mit ihm über alles reden kannst, kann einen erheblichen Unterschied in der Art und Weise machen, wie es sein Trauma verarbeitet.

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.