Eine Möglichkeit, dein Kind vor sexuellem Missbrauch zu schützen, ist, es zu einem selbstbewussten und selbstständigen Individuum zu erziehen. Das ist leichter gesagt als getan. Du willst dein Kind nicht einschränken, aber du willst es auch nicht auf sich allein gestellt lassen. Wo ist also das Gleichgewicht? Wir haben unsere Leser online und Eltern vor Ort persönlich gefragt, was ihr bester Ratschlag für die Erziehung eines selbstständigen Kindes ist und hier sind die Antworten:

01
Gib ihm die Wahl, wenn du ihn bittest, etwas zu tun. Anstatt zu sagen: „Du musst ___ tun“, formuliere es so: „Du kannst ___ oder ___ tun - was würdest du lieber tun?“
- Jen
02
Rege sie zum Nachdenken an, indem du ihnen Fragen stellst, die es ihm ermöglichen, den Prozess zu durchdenken, um eine Lösung zu finden.
-Karen
03
Erlaube deinen Kindern zu lernen, öffentliche Verkehrsmittel effizient und angstfrei zu nutzen.
- @santillan0352
04
Nimm ihnen nicht alles ab, auch wenn das bedeutet, dass es nicht „richtig“ gemacht wird. Meine Kinder hatten zum Beispiel jegliche Aufgaben rund ums Haus. Das bedeutete manchmal, dass ich zusammenzuckte, wenn ich den Wäscheschrank öffnete und Handtücher fand, die mir entgegen vielen, weil sie nicht „richtig“ gefaltet waren, aber ich habe sie nie umgefaltet oder die Kinder dafür zurechtgewiesen. Sie wurden mit der Zeit immer besser darin und ich bin stolz, sagen zu können, dass ich neulich mit meiner 25-jährigen Tochter sprach, während sie ihre Handtücher faltete... und zwar perfekt.
- Kimberly
05
Sorge dafür, dass sie wissen, wie man teilt!
- Casey
06
Ich erlaube meinen 2-Jährigen und 4-Jährigen, sich selbst anzuziehen. Es dauert ewig und manchmal haben sie ihre Oberteile falsch rum an und die Hosen sind von innen nach außen verkehrt, aber ich lasse es zu, außer wir gehen irgendwo hin. Normalerweise sind sie so stolz auf sich selbst, dass ich ihnen nicht den Mut nehmen möchte, indem ich ihnen sage, dass sie es falsch gemacht haben. Irgendwann werden sie es begreifen.
- @krystalerin
07
Wenn meine Kinder Konflikte mit Erwachsenen haben (Lehrer, Sport-Trainer, Kirchenleiter), üben wir ein Gespräch, das sie mit ihnen führen sollten, um die Information oder das Ergebnis zu bekommen, das sie sich wünschen. Dann lasse ich meine Kinder das Gespräch führen. Es ist wichtig, dass sie lernen, sich auszudrücken und um das zu bitten, was sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Das hält mich auch davon ab, einzugreifen und sie zu „retten“.
- Nichole
08
Erlaube Kinder, die Aufgabe zu verrichten. Egal was es ist. Viel zu oft gewöhnen wir uns daran, Dinge für unsere Kinder zu tun.
-Shelly
09
Ermutige sie dazu, in Geschäften nach bestimmten Waren zu fragen oder für sie zu bezahlen. Das stärkt das Vertrauen, mit Erwachsenen zu sprechen, die sie nicht kennen.
- @fiona_lowe_askew
10
Schaffe eine sichere Umgebung, zu der sie nach Hause kommen können, damit sie einen Ort haben, an dem sie sich aufgehoben und geliebt fühlen. Es ist einfacher, unabhängig zu sein, wenn man weiß, dass man nicht allein ist, wenn man auf die Nase fällt und ermutigt wird, sich wieder aufzurappeln, den Staub von der Kleidung zu klopfen und es erneut zu versuchen.
- Starr
11
Erlaube deinen Kindern, ihre Meinung zu äußern, solange sie diese respektvoll ausdrücken. Dies hilft bei der Entwicklung von Kommunikationsfähigkeiten, Grenzen zu setzen und auszudrücken und bei der Entwicklung von kritischen Denkfähigkeiten. Es hilft ihnen auch dabei, emotionale Intelligenz zu entwickeln.
– @comfortinthestorm
12
Wenn Probleme auftauchen, konzentriere dich mehr auf die Lösung als auf das Problem. Wenn ich mich über etwas aufrege, was meine Kinder gemacht haben (z.B. ein anderes Geschwisterkind geschlagen), frage ich sie: „Weißt du, was du falsch gemacht hast?“ Sobald wir uns beide über das Problem einig sind, setzen wir die Konsequenzen ihrer Entscheidung um und was in Zukunft in der gleichen Situation passieren sollte. Wenn meine Kinder sich für etwas entschuldigen, was sie getan haben, bitte ich sie, genau zu sagen, was ihnen leidtut, anzuerkennen, warum es falsch war, und sich zu verpflichten, es nicht wieder zu tun.
– Shelaine
13
-Shelaine Lass deine Kleinen durch Handeln lernen. Ja, du wirst in diesem Prozess vielleicht deine Geduld üben wie nie zuvor, aber das ist auch eine gute Lektion für dich. Lass sie die Milch einschenken, ihre Zähne putzen, sich selbst anziehen und mehr! Natürlich wird die Milch verschüttet, die Zahnpasta überall auf dem Waschbecken verschmiert und du wirst vielleicht sogar über Unterwäsche lachen, die verkehrt herum und von innen nach außen angezogen wird. Das ist uns wirklich passiert. Aber mit der Zeit wirst du sehen, wie dein Selbstvertrauen wächst, bis ihr beide vor Stolz strahlt!
– Lindsey
14
Ein Teil der Eigenständigkeit ist zu lernen, dass es Konsequenzen für unsere Handlungen gibt.
– @bltstewart
15
Lerne zu erkennen, an was du deine Energie investieren möchtest. Es gibt viele Tage, an denen mein Dreijähriger das anzieht, was er am Vortag anhatte, weil es das ist, was er unbedingt anziehen möchte.
– Kaitlan
16
Mein Sohn ist autistisch, daher war es schwierig ihm die Selbstständigkeit in Sicherheit beizubringen. Er neigt dazu, sich entweder viel zu sehr an Erwachsene zu klammern oder aufgrund von Kommunikationsproblemen zu selbstsicher zu sein. Wir haben intensiv daran gearbeitet, ihn zu ermutigen, Dinge selbst zu tun, ihm aber auch Grenzen zu geben. Um sicherzustellen, dass er die Grenzen nicht nur kennt und versteht, sondern auch wirklich auf uns hört, muss er die Grenzen zweimal wiederholen, bevor er gehen darf. Es hat ihn gesellschaftlich Freiheit geschenkt und ihm eine Unabhängigkeit gegeben, die er sonst vielleicht nicht hätte. Und zur gleichen Zeit sind wir in der Lage, für seine Sicherheit zu sorgen!
– Alysse
 

Egal was du tust, denke daran, dass es mehr als alles andere deine Einstellung deinem Kind gegenüber ist, die ihm zeigt, dass es selbstständig sein kann. Lass es wissen, dass du ihm vertraust, ihm zur Seite stehst und willst, dass es erfolgreich ist!

Das Wichtigste ist, dass wenn du deinem Kind ermöglichst mehr selbstständig zu sein, es seine eigenen Grenzen setzen kann und sich gestärkt fühlt, „Nein“ zu sagen. Das kann das Selbstvertrauen stärken und das emotionale Bewusstsein für sich und andere schärfen. Es ist außerdem ein großartiger Weg, um sie resilienter zu machen. Es gibt keinen todsicheren Weg, um zu verhindern, dass ein Kind sexuell missbraucht wird, aber wenn du ein selbstständiges und selbstbewusstes Kind erziehst, dann wird es besser gerüstet sein, mit möglichen Situationen umzugehen.

Was ist dein Ratschlag, um ein selbstständiges Kind zu erziehen? Teile es mit uns unten in den Kommentaren.

Teile diesen Beitrag

Beschütze die Kleinen. Spende noch heute.